GESCHICHTE

Der alte Kinosaal bis 1995

Die SCHAUBURG gibt es seit über 85 Jahren – das Gebäude des Kinos war damals noch ein Bauernhof und im heutigen Kinosaal wurde früher Heu eingelagert. Nach dem Ausbau zum Kino konnten die Besucher zwischen 334 Holzklappsitzen wählen und sich für 50 Pfennig einen Film ansehen – der erste vor zahlendem Publikum vorgeführte Film war "BRAND IN DER OPER" im Jahr 1931. Damals gab es noch 3 Kinos in Burgdorf von denen aber nur die SCHAUBURG überlebte. Nach und nach eroberte sich das Filmtheater ein treues Stammpublikum.

Im Jahr 1995 entschloss sich die damalige Inhaberin ELISABETH HAHNE zu einer umfassenden Renovierung und Restaurierung der SCHAUBURG. Bei den drei monatigen Umbauarbeiten wurde die komplette Bestuhlung gegen 220 Hochpolstersessel ausgetauscht, neue Wandbespannungen, Teppiche und ein gräumigeres Foyer rundeten das Konzept ab – die NEUESCHAUBURG präsentierte sich herausgeputzt den ersten begeisterten Besuchern.

ELISABETH HAHNE ist vielen Menschen als ”Kino-Omi" ein Begriff. Durch ihre freundliche und aufgeschlossene Art prägte sie über Jahre das Kinoleben in Burgdorf. Ende 1997 verstarb ELISABETH HAHNE nach kurzer und schwerer Krankheit. Im Jahr 2008 wurde sie postum mit einem eigenen Straßennamen, der „Elisabeth-Hahne-Straße" geehrt.

Seit 1998 betreibt die Familie Lindemann das Kino. Tochter Heidrun führte den Betrieb bis Ende 2015. Im Januar 2016 übernahm Sohn Christian die NEUESCHAUBURG. Somit befindet sich das Kino mittlerweile in dritter Generation.

VERANSTALTUNGEN UND HIGHLIGHTS

Regelmäßige Film- und Sonderveranstaltungen sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Lesungen mit Schauspielern und Autoren wie Andre Eisermann, Hera Lind, Christian Quadflieg und Rafik Schami tragen dazu bei, das Kino über die Region Hannover bekannt zu machen.

Die beliebte Veranstaltung „Filmcafe" findet einmal im Monat statt und zeigt bei Kaffee und Kuchen sehenswerte Filme. Bolschoi Ballett Aufführungen aus dem Moskauer Bolschoi Theater gibt es monatlich.

Im Jahr 2011 feierte das Kino 80jähriges Jubiläum.

Schauspielerbesuche, Sondervorstellungen, Konzertübertragungen, ausgewählte Dokumentarfilme, Kinderfilmfestivals und Matineen runden das Kinoerlebnis in Burgdorf ab.

Jahresfilmprogrammpreis

Die NEUESCHAUBURG wurde seit 1997 jährlich mit dem Jahresfilmprogrammpreis für die Gestaltung hervorragender Jahresfilmprogramme und besonderer Filmreihen geehrt. Die Auszeichnung wird von der nordmedia vergeben.

INFOS

Plätze: 220
Tonsystem: Dolby Stereo DIGITAL 7.1 Surround
Vorführtechnik: Digital & 3D (Masterimage)
Behindertengerechter Kinosaal: keine Stufen, ebenerdig
Snacks & Getränke: Chips, Haribo, Popcorn, Schokopopcorn, Langnese, Ben&Jerrys, Bier/Wein/Sekt/Cola/Bionade
Vorbestellungen: täglich (ausser Montags) unter 05136-4553 oder online auf unserer Webseite unter PROGRAMM

Sonder & Schulvorstellungen sind nach Absprache möglich